Apus apus   Deutsche Gesellschaft für
  Mauersegler e. V.
NewsDer MauerseglerFundvogelTierarztMauerseglerklinikDer VereinHelfen & SpendenVerschiedenes
 english español italiano français polski News
 
Tief gefallen
Dienstag, 29. Mai 2018 05:16
Von: Dr. med. vet. Christiane Haupt
Tommen

Altsegler Tommen sieht ziemlich mitgenommen aus. © C. Haupt

Wunde

Nach Beseitigung verklebter Federn und blutiger Krusten unter Allgemeinanästhesie kommt eine ca 3 cm lange Wunde zum Vorschein, die sich von der Schnabelspitze bis hinter das rechte Ohr zieht. © C. Haupt

Wundreinigung

Wundtoilette und 14 Knopfhefte sind nötig, um den klaffenden Riss zu schließen. Verletzungen direkt am Ohr sind besonders diffizil. © C. Haupt

Therapie

Die Wunde wird lokal mit antibiotischem Puder sowie desinfizierendem Aluminiumspray versorgt. Ferner erhält Tommen eine systemische Antibiose und starke Schmerzmittel. © C. Haupt

Armer kleiner Bruchpilot

Der stolze Meisterflieger ist momentan ein armer kleiner Bruchpilot. © C. Haupt

Das bleibt übrig, wenn die Federn nicht mehr da sind

Erst wenn die Federn fehlen, sieht man mal, wie dicht befiedert die Kopf- und Halsregion beim Mauersegler ist! Tommen schaut aus, als würde ihm der halbe Kopf fehlen. © C. Haupt



Während in der Mauerseglerklinik neben den neuen Patienten immer noch über 30 Vögel des Vorjahres versorgt werden, purzeln von überall her verletzte und schwer traumatisierte Altsegler herein. Und wenn sie fallen, dann machen sie keine halben Sachen.

Tommen aus dem Hause Apus, Erster seines Namens, muss beim Absturz in der Frankfurter Bolongarostraße ein scharfkantiges Hindernis gestreift haben. Seine Kehle ist von der Schnabelspitze bis hinter das rechte Ohr aufgeschlitzt. Tommen wird von seinem Finder, einem ebenso exzentrischen wie originellen Ureinwohner der Höchster Innenstadt, spätabends in einem kleinen Tupper-Döschen per S-Bahn zur Mauerseglerklinik befördert.

Eine nächtliche Not-OP rettet Tommen, der es sich nicht nehmen lässt, während der gesamten chirurgischen Wundversorgung unermüdlich Blut zu spucken. Der Begriff "Blut und Wasser schwitzen" gewinnt für mich ganz neue Bedeutung …

Endlich liegt Tommen mit 3 cm langer Wundnaht tiefschlafend in der beheizten Aufwach-Box. Er hat noch Glück gehabt. Für viele andere endet die unfreiwillige Begegnung mit Glasscheiben, Autos, Oberleitungen, Dachkanten und sonstigen Hindernissen (z.B. Gerüste und illegal verschlossene Nistplätze!) tödlich.

Wir hoffen, dass Tommen sich von seiner schweren Verletzung erholt und in wenigen Wochen an den Himmel zurückkehren darf!

Buchenstraße 9
D-65933 Frankfurt

Tel.:+49(69)35 35 15 04
Wir nehmen nur Segler an! Anfragen zu anderen Vogelarten werden nicht beantwortet!
Infos zu anderen Vogelarten: http://www.wildvogelhilfe.org/
 
Anfang  ·  Impressum  ·  Anfahrt  ·  Übersicht ·  english español italiano français polski