Apus apus   Niemieckie Towarzystwo Ochrony
  Jerzyków
NewsDer MauerseglerZnalezione ptakiTierarztMauerseglerklinikDer VereinHelfen & SpendenVerschiedenes
 deutsch english español italiano français News
 
1, 2, 3, 4 …
Tuesday, 28. April 2020 21:36
Autor: Dr. med. vet. Christiane Haupt
Leonara

Schönheit Leonara wird sicher bald an den Himmel zurückkehren. © DGfM

Garou

Garou ist noch ziemlich gedämpft, doch zum Glück hat er keine schweren Verletzungen. © DGfM

Floki †

Floki ist fertig mit der Welt. Er hat schwere multiple flächige Verletzungen. Wir hoffen so sehr, dass der stattliche Altsegler es schafft! - Trauriges Update: Floki ist leider über Nacht gestorben ... © DGfM

Lucas

Lucas, gestern mit schwerer Gehirnerschütterung eingeliefert, geht es inzwischen etwas besser. Aber es wird noch eine ganze Weile dauern, bis er wiederhergestellt ist. © DGfM

 

 

Die Neuankömmlinge legen ein ganz schönes Tempo vor! Gestern der erste, heute waren es schon drei. Sie alle sind kapitale Altsegler mit satten Gewichten, stark und wunderschön, mit einem Gefieder wie Samt und Seide. Doch vor Unfällen und Unglücksfällen sind auch die Meisterflieger unter den Vögeln nicht gefeit.

 

Leonara wurde in Ober-Ramstadt in einem Garten gefunden und hat vermutlich eine Greifvogelattacke oder eine Kollision hinter sich. Sie ist noch etwas benommen, aber ansonsten unversehrt.

 

Garou wurde von der Pflegestelle Ludwigshafen an uns überwiesen, er wurde mit blutverschmierter Schwinge in Mannheim am Boden gefunden.

 

Floki aus Hanau hat es am schlimmsten erwischt. Seine gesamte Brust, Bauch, Schenkel und Füße sind übersät mit kleineren und größeren Wunden. Möglicherweise hat Floki stundenlang erbittert mit einem Artgenossen um einen der selten gewordenen Nistplätze gekämpft. Floki wurde umgehend medizinisch versorgt und antibiotisch abgedeckt, doch es geht ihm sehr schlecht. Ob er die Nacht überlebt, ist ungewiss.

 

Alle drei Neuzugänge sind mal wieder die besten Beispiele dafür, dass man gefundene Mauersegler NIE NIE NIE einfach in die Luft werfen darf. Fundsegler bitte umgehend bergen und in fachkundige Hände geben!

 

Buchenstraße 9
D-65933 Frankfurt

Tel.:+49(69)35 35 15 04
Wir nehmen nur Segler an! Anfragen zu anderen Vogelarten werden nicht beantwortet!
Infos zu anderen Vogelarten: http://www.wildvogelhilfe.org/
 
Start  ·  Impressum  ·  Anfahrt  ·  Übersicht ·  deutsch english español italiano français