Apus apus   Deutsche Gesellschaft für
  Mauersegler e. V.
NewsDer MauerseglerFundvogelTierarztMauerseglerklinikDer VereinHelfen & SpendenVerschiedenes
 english español italiano français polski Fundvogel  →  Komplikationen  →  Austrocknung
 

Austrocknung, Abmagerung

Dem Mauersegler sollten zu allererst einige Tropfen Wasser an den Schnabelrand gestrichen werden, falls er längere Zeit gedürstet hat. Geben Sie das Wasser nie direkt in den Schnabel, er könnte sich verschlucken und schlimmstenfalls Wasser in die Lunge aspirieren, was tödlich wäre.

Dann überprüfen Sie die Brust des Tieres: Springt der mittig verlaufende Knochen (Brustbein) schiffskielartig spitz hervor, ist der Vogel stark abgemagert, und es besteht die Gefahr, dass Sie selbst ihn nicht mehr retten können, sondern dass er Infusionen bekommen muss, um sich zu stabilisieren. Ein hochgradig abgemagerter Mauersegler kann nicht einmal mehr Flüssigkeit, geschweige denn feste Nahrung aufnehmen und verstoffwechseln. Der Kreislauf eines solchen Tieres liegt meist völlig darnieder, die Verdauung funktioniert nicht mehr.

Brustbein: links: zu fett, Mitte: normal, rechts: zu mager.

 

Erwachsene Mauersegler um 30 g oder Jungsegler, die nur noch knapp über 20 g oder weniger wiegen, sind solche akuten Notfälle. Ab zum vogelkundigen Tierarzt! Viele dieser "Hungerkünstler" können – wenn überhaupt - nur noch durch eine Infusion, die nach 12 Stunden wiederholt werden sollte, gerettet werden. Die Infusion besteht aus Aufbaupräparaten (Amynin, Ringer-Lactat) und wird subkutan unter die Haut der Kniefalte des Mauerseglers gespritzt. Durch diese Aufbaupräparate wird der Kreislauf wieder in Gang gebracht.

Etwa eine halbe Stunde nach der Infusion empfiehlt es sich, dem geschwächten Mauersegler 1-2 Tropfen lauwarmen schwarzen Kaffee an den Schnabel zu streichen. Dies weckt die Lebensgeister!

Unbedingt muss der Notfallpatient warmgehalten werden (ca. 32°-35° C). Am besten geeignet ist Wärme von unten (Wärmeflasche oder Heizdecke - unbedingt Temperatur regelmäßig kontrollieren!).

Man hat durch die Infusion, die den Mauersegler einige Stunden mit Nährstoffen versorgt, nun Zeit gewonnen, um artgerechtes Futter zu besorgen und kann dann mit ganz vorsichtiger Anfütterung beginnen.

 

Für die fachkundige Behandlung der nachfolgend genannten Komplikationen ist unbedingt ein Tierarzt zuständig!

Hier verbietet sich strikt jedes eigene Herumprobieren mit Pflastern und Klebeband, der Medizin von Nachbars Hühnern, Omas Herztropfen oder universellen Allheilmitteln aus der Hausapotheke: Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht und hat schon so manchem Findling ein qualvolles Ende bereitet.

 

Buchenstraße 9
D-65933 Frankfurt

Tel.:+49(69)35 35 15 04
Wir nehmen nur Segler an! Anfragen zu anderen Vogelarten werden nicht beantwortet!
Infos zu anderen Vogelarten: http://www.wildvogelhilfe.org/
 
Anfang  ·  Impressum  ·  Anfahrt  ·  Übersicht ·  english español italiano français polski